Ballfreunde Bergeborbeck – Eintracht Borbeck 3:0 (1:0)

29. März 2013

Donnerstag, 28. März 2013

Ballfreunde Bergeborbeck – Eintracht Borbeck 3:0 (1:0)

Effektive Ballfreunde

clip_image002Davon kann man sprechen wenn man fünf Mal aufs Tor schießt und dabei drei Treffer erzielt. Ballfreunde hat es vorgemacht im Spiel gegen Eintracht Borbeck. Nachdem das Spiel in der ersten Hälfte noch ausgeglichen war, führte ein Torwartfehler von Andreas Kurek in der 41. Spielminute zur überraschenden, und unverdienten Führung der Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause dasselbe Bild: Offener Schlagabtausch im Mittelfeld bis hin zu den Strafraumgrenzen beider Vereine. Die 2:0-Führung der Gastgeber resultierte aus einem direkt verwandelten Freistoß in der 65. Spielminute durch Christian Berger, der erst in der 64. Minute für Altan Alsancak eingewechselt worden war. Das nennt man wohl einen Einstand nach Maß.

clip_image004Beim Treffer zum 3:0 in Minute 75 durch Carlo Slabosz, der auch den Treffer in der 41. Spielmute erzielt hatte, sah die Abwehr der Eintracht ziemlich schlecht aus. Man ließ den gefährlichen Stürmer der Ballfreunde, er hat nun bereits sieben Treffer aus seinem Konto, ungestraft vor dem Strafraum kreuzen und wurde nicht am Torschuss gehindert. Das war zugleich der Endstand dieser Begegnung, denn trotz intensiver Auswechselungen auf beiden Seiten änderte sich nichts mehr am Ergebnis.

clip_image006

Fazit: Wenn man bedenkt das Ballfreunde aus wenigen Chancen drei Treffer erzielte und Eintracht nur eine einzelne Chance durch Kalala besaß, muss man Ballfreunde als gerechten Sieger bewerten. Spielerisch war die Begegnung äußerst schwach geführt und hätte eigentlich keinen Sieger verdient gehabt.

Vorschau: Nach dieser Niederlage an der Hagenbecker Bahn belegen wir weiterhin mit 16 Punkten weiterhin den 13. Rang in der Tabelle. Mit Sportfreunde Katernberg, denen wir im Hinspiel am Lindenbruch mit 0:3 unterlagen, empfangen wir am Montag um 15:00 Uhr an der Theodor-Hartz-Straße einen Gegner, der in der Tabelle zwar mit 22 Punkten Rang 10 belegt, aber noch nicht aller Abstiegssorgen befreit ist. Für die Müller-Elf heißt es nun unbedingt siegen, die Remis helfen uns auf Dauer nicht weiter und die Katernberger sind schlagbar.

Mannschaftsaufstellung:

Andreas Kurek – Sven Velten – Nico Barkmin — Serkan Erdogan – Ali El Hamad – Kabengele Kalala – Martin Nowara – Dennis Engemann – Fatih Kabuk – Hüseyin Colak – Recep Aker – Rafael Kasztelan – Jannis Apostolidis – Mehmet Kocak

Karl-Heinz Höchtl


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten