Gaby Barkmin feiert runden Geburtstag

2. Mai 2013

Gaby Barkmin feiert runden Geburtstag

clip_image002Die Sozialwartin des Gesamtvereins und Trainerin der Damengymnastikabteilung der DJK Eintracht Borbeck e.V., Gaby Barkmin, kann im Juli ihren 50. Geburtstag begehen.

Am 9. Juli 1953 wurde Gaby, mit Geburtsname Gockel, in Essen-Borbeck geboren und verlebte ihre Kinder- und Jugendzeit in der Eggebrechtstraße. Nach Schul- und Lehrzeit arbeitete sie bei der Firma Karstadt in Essen-Borbeck, an deren Platz heute Kaufland beheimatet ist.

Nachdem sie 1985 ihren heutigen Ehemann Axel Barkmin, Stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins, kennengelernt gelernt hatte, schlossen sie in der evangelischen Kirche an der Samoastraße 1988 den Bund fürs Leben. Aus der Ehe der Beiden gingen die Söhne Maik (geboren am 24. Juli 1991) und Mirco (28. Dezember 1994) hervor. Bereits vor der Geburt ihres ältesten Sohnes Maik beendete Gaby ihre berufliche Tätigkeit bei der Firma Karstadt und widmete sich fortan ihrer Familie.

Ihr Hobby, neben shoppen, ist und bleibt der Sport. Bereits 1998 erwarb sie die Übungsleiterlizenz um verschiedene Gymnastikgruppen trainieren zu können. Neben der Gymnastikabteilung unsers Vereins, die bereits seit 2001 auf ihr Kommando hört, trainiert sie noch unseren Nachbarverein TuS 84/10 und den Gerscheder Sportverein.

Im Don-Bosco-Club an der Wolfsbankstraße ist sie aktiv in der Kinderbetreuung eingesetzt und bei den Kids wegen ihrer ansteckenden Fröhlichkeit, sehr beliebt.

Innerhalb unseres Vereins war sie bereits in mehreren Abteilungen aktiv tätig gewesen und ist auch noch heute ein fester Bestandsteil unseres Vereinslebens. Wie bereits oben erwähnt übt sie zurzeit noch das Amt der Sozialwartin im Gesamtverein aus. Der größte Teil der Vereinsmitglieder kennen Gaby allerdings von der Bewirtung im Jugendraum an der Theodor-Hartz-Straße her. Dort bedient sie, mit immer guter Laune, die Mitglieder und Gästen unseres Vereins. Auch sorgt sie dafür, dass unsere Zuschauer sonntags ihren Eintritt zu den Spielen (un-) freiwillig bezahlen.

Wir wünschen unserer Gaby noch recht viele Jahre bei bester Gesundheit im Kreis der großen Eintracht-Familie und danken ihr für ihre Arbeit zum Wohle unseres Vereins.

Karl-Heinz Höchtl


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten