Lehrgeld gezahlt…

25. Oktober 2012

Sonntag, 09. September 2012

DJK Adler Frintrop (3) – DJK Eintracht Borbeck (2) 8:0

 

clip_image001Dass man als Aufsteiger seine Erfahrungen machen muss in einer höheren Liga das weiß jedes Kind, doch an diesem Sonntag wurde der Eintracht gezeigt, wie man effektive ohne viel Aufwand zum einem beachtlichen Ergebnis kommt.

Allein in Halbzeit eins verwandelten die Jungs von Adler Frintrop fünf klassisch heraus gespielte Torchancen zu einem 5:0 Halbzeit stand.

Der Ball wurde in den Mittelfeld-Reihen laufen gelassen, die Außenspieler boten sich an, der Ball wurde klatschen gelassen, der Pass kam jeweils in den freien Raum und im Strafraum mussten die Stürmer nur noch einschieben.

Es ist nicht so, dass die Eintracht keine Chancen hatten doch diese wollten einfach nicht den Weg ins Tor finden, ein satter Schuss aus gut 20 Metern knallte unter die Latte und springt wieder heraus, ein Kopfball aus kürzester Distanz hält der Torhüter der Frintroper grandios sowie ein Schuss nach einer Flanke hclip_image003ält der Torhüter bravourös.

So ist es nun mal, wenn man das Glück nicht auf seiner Seite hat, gehen solche Dinger auch nicht rein.

So schoben die Frintroper weitere drei Dinger ein und am Ende hieß es 8:0.

Wenn man nach den Chancen geht, ein eher unglückliches Ergebnis aber wiederrum auch verdient.

Bemerkungen.

Nächsten Sonntag heißt es Punkte sammeln sonst wird es langsam eng für die Truppe um Trainergespann K. Vössing und D. Pawlowski


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten