Neuer Vorstand in der Fußballabteilung Ausgabe 34 der Eintracht Szene

10. Dezember 2010

Wachwechsel an der Spitze der Fußballabteilung

Am 4. Mai fand im Don-Bosco-Club die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt, zu der Abteilungsleiter Axel Barkmin geladen hatte.

clip_image002Die im Vorfeld vom Abteilungsvorstand gut organisierte JHV, besuchten weit über dreißig Mitgliederinnen und Mitglieder unserer Abteilung..

Nach der Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den Abteilungsleiter Axel Barkmin, wurden die Berichte des Abteilungsleiters, Geschäftsführers, Kassierers und Fußballobmann, verlesen. Da diese ohne Beanstandung und daher nicht zu diskutieren waren, wurde Karl-Heinz Höchtl als Versammlungsleiter für die kommenden Wahlen gewählt.

Der gewählte Versammlungsleiter dankte den Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit zum Wohle des Vereins und bat um Vorschläge für den neu zu wählenden Abteilungsvorstand. Da Axel Barkmin bereits im Vorfeld signalisiert hatte aus persönlichen Gründen nicht mehr zu kandidieren, wurde Erwin Radau, bisheriger Stellvertreter Axels, zum neuen Abteilungsleiter für das Geschäftsjahr 2006, gewählt. Sein Stellvertreter wurde das langjährige Mitglied unseres Vereins, Rüdiger Barcatta. Alte und neuer Geschäftsführer wurde Dietmar Böhme, eclip_image004in Stellvertreter konnte leider am diesem Abend nicht gefunden werden.

Das bewährte Kassierergespann, Andreas Dickgreber und Jochen Langer, wurde ebenfalls für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.

In den Fußballauschuss wurden die Sportkameraden Walter Brinkmann (Obmann), Rainer Fahl und Achim Stußig gewählt.

Für das nicht immer leichte Amt des Platzkassierers haben sich in diesem Jahr sogar drei Sportfreunde gemeldet. Der „alte“ Platzkassierer

clip_image006

Winfried „Winnie“ Walter, sowie Rainer Fahl und Ralf Schulte-Mattler.

Da es weder eine Aussprache zu Sachthemen gegeben hat und auch kein Programm vom neuen Abteilungsvorstand gefordert wurde, konnte Karl-Heinz „Charly“ Höchtl die Versammlung nach anderthalb Stunden für beendet erklären.

Nach der Versammlung stellte sich der neue Abteilungsvorstand dem Fotografen der Eintracht Szene.


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten