SG Alteherren – SC Türkiyemspor I 1:4 (1:2)

5. Februar 2013

Samstag, 20. Oktober 2012

SG Alteherren – SC Türkiyemspor I 1:4 (1:2)

Erneute Niederlage gegen die Türken

clip_image002Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen mussten wir die Partie gegen SC Türkiyemspor verloren geben. Hatten wir in der Vorwoche noch gegen die II. Mannschaft der Gäste mit 3:5 das Nachsehen, mussten wir uns diesmal mit einer 1:4-Niederlage abfinden.

Dabei konnte Trainer Thomas Peukert wieder aus dem Vollen schöpfen, denn 14 Spieler standen ihm an diesem sonnigen Samstag zur Verfügung. Die Partie begann auch recht eindrucksvoll für die Spielgemeinschaft an der Hagenbecker Bahn, denn bereits in der 18. Spielminute konnte Thomas Jezuita die 1:0-Führung für die Gastgeber durch einem Volleyschuss erzielen.Die Führung hatte genau zehn Minuten Bestand und hätte eigentlich vermieden werden können, allerdings war die Abwehr beim Ausgleichstreffer schlecht postiert. Aus dem gleichen Grund konnten die Türken, von denen viele einst bei Eintracht Borbeck in der III. Mannschaft dem runden Leder hinterherliefen, auch den Führungstreffer erzielen. Wieder einmal hatte der Sturm zu viel Bewegungsfreiheit, die eigentliche Abwehrarbeit begann erst in unserem Strafraum. Mit dem 2:1 für die Gäste von der Raumerstraße in Frohnhausen wurden dann auch die Seiten gewechselt. clip_image004

Wer nach der Pause an ein Aufbäumen unserer Mannschaft dachte, wurde, auch durch verletzungsbedingtes Auswechseln, eines Besseren belehrt. Das 1:3 ließ nicht lange auf sich warten, in Minute 45 zog die türkische Mannschaft auf 1:3 davon. Zur Ehrenrettung der Mannschaft sei gesagt, dass der Unparteiische Andreas Lorenz ein klares Handspiel des Gegners übersehen hatte und somit den Gästen erst das Tor ermöglichte.

In der Folgezeit kam der SC zu weiteren hochkarätigen Chancen, ohne diese allerdings verwerten zu können. Allein in der 57. und clip_image00659. Minute hatten die Gäste die Möglichkeit weitere Treffer zu erzielen. Doch beide Bälle landeten am Lattenkreuz der Spielgemeinschaft. Doch in der 64. Spielminute konnten die Türken das 1:4, und damit den Endstand, erzielen. Unsere Abwehr wurde bei diesem Treffer, das muss man fairerweise sagen, auf das übelste ausgespielt und man ließ dem Torhüter keine Chance den Ball abzuwehren.

Fazit: Ein verdienter Sieg der I. Altherrenmannschaft vom SC Türkiyemspor. Vielleicht um ein Tor zu hoch, aber verdient. Leider, und das schon seit Wochen, rufen einige Spieler ihr zweifelsohne vorhandenes Spielvermögen nicht ab und spielen einfach ihren Stiefel herunter während andere sich den A…. aufreißen um zu siegen. Vielleicht ändern diese bald einmal ihre Meinung.

Karl-Heinz Höchtl


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten