Viele Gäste beim Don-Bosco-Fest

20. März 2013

clip_image002Viele Gäste beim Don-Bosco-Fest

clip_image004Viele Besucher sah man beim diesjährigen Namenstagfeste unseres Namenspatron Johannes Bosco in der Pfarrkirche St. Johannes Bosco. Der Generalvikar des Bistums Essen war Gast der Salesianer und zelebrierte mit vielen Patres, unter ihnen der Direktor des Stifts Otto Nosbisch ebenso, wie unser geistlicher Beirat Pater Anton Dötsch, die Dankesmesse.

clip_image006Nach der heiligen Messe waren die Pfarrmitglieder aufgerufen, im Don Bosco Club weiterzufeiern. Davon wurde reger Gebrauch gemacht.

Auch viele Mitglieder unseres Vereins waren dort, auch wenn sie an diesem Tag nicht mitarbeiten mussten, vertreten.

Wieder einmal waren die Kinder und Jugendlichen im Hause durch Susanne Bier und ihre Mitarbeiter, bestens versorgt.

Des Weiteren hatten die Helferinnen und Helfer des Clubs dafür gesorgt, dass keiner hungrig oder durstig bleiben musste. Ob Erbsensuppe mit Würstchen oder Nudelgerichte, alles war wieder sehr lecker und fand reißenden Absatz.

clip_image008Hinter der Theke sorgte und Ehrenmitglied Gerd Liebisch mit seinen Helfern, unter ihnen unsere Mitlieder Achim Stussig und Manfred Leiße, für einen reibungslosen Verlauf.

clip_image010Viele Gäste nahmen die Gelegenheit war, manche treffen sich nur einmal im Jahr beim Namenstag unseres Patrons, um über vergangene Zeiten zu reden. Aber beim Gespräch unserer Trainer „Hennes“ Buchholz und Walter Brinkmann mit Abteilungsleiter Axel Barkmin und später mit Kassierer Andreas Dickgreber, ging es bestimmt nicht um alte Zeiten, sondern höchstens um mehr Geld für die Mannschaft.

Ob etwas dabei herausgekommen ist, wollte man der Weintracht Szene nicht verraten.

clip_image012clip_image014Verraten aber können wir, dass Walter Brinkmann die Eintracht Szene druckfrisch mitbrachte, sehr zur Freude nicht nur unserer anwesenden Mitglieder, sondern auch vieler Gäste des Clubs. Wenn wir nicht aufgepasst hätten, wäre die gesamte Auflage „drauf gegangen“. Plötzlich sah man alle in die neuste Ausgabe vertieft. Es gab auch reichlich Lob für unsere Zeitschrift, vor allem von Leuten, die diese zum ersten Mal in ihren Händen hielclip_image016ten.

clip_image018Aufgrund der zahlreichen Besucher und der guten Stimmung, wurde dann auch die Ausschankszeit um zwei Stunden verlängert, sehr zur Freude der noch anwesenden Gäste. Allerdings als die Getränke zur Neige gingen, war wieder ein schöner Tag vorbei.

Aber trösten wir uns, im nächsten Jahr hat Don Bosco wieder Namenstag und wieder sind wir alle dabei.


Die nächsten Spiele

Trainingszeiten